Jan Eggers

Das Interdings, soziale Medien, Journalismus und der ganze Rest.

Seine Facebook-Fans kann man sich nicht aussuchen? Doch – kann man!

| Keine Kommentare

kleiner-hai

Kleiner Hai: CC BY-NC Kölner Haie

Es war am Ende eines langen und anstrengenden Workshop-Tages, da habe ich von einer Facebook-Einstellung erfahren, von der ich Stein und Bein geschworen hätte, dass es sie nicht gibt. Wir haben eben diskutiert, ob unsere Kultur-Seite bei Facebook nicht doch Fan aller möglichen Kulturinstitutionen werden soll. (Kurzfassung: Nein.)  „Wusstest Du“, fragt mich mein Kollege Stephan Nachtigall vom MDR, „dass man sich anzeigen lassen kann, welche Seiten Deine Seite geliked haben?“ Niemals – hätte ich gedacht. Die Einstellung müsste ich doch schon mal irgendwo gesehen haben?

Ich habe ihm es erst nicht geglaubt, aber es stimmt. Mehr noch: Seiten, deren „Gefällt mir“ man nicht haben möchte, kann man rausschmeißen. Genau wie Fans. Auflösung nach dem Klick!

Und so geht’s:

clara-2

Im Administrationsbereich auf den Link bei „Neue ‚Gefällt mir‘-Angaben“ klicken…

clara-3

…und nun kann man sich alle Fans der Seite anzeigen lassen, aufgeteilt nach Fans und Seiten.
Wie man hier sieht, hat jeder Eintrag das X zum Löschen – und der Versuch beweist es: man kann eine Person oder Seite aus dem Kreis der Seiten-Fans entfernen. Und das entsprechende Profil auch gleich blockieren, wenn man denn will.

Vor falschen Freunden kann man sich also schützen. Okay, das hätte man wissen können, aber mir war’s neu.

 

 

Autor: Jan Eggers

Journalist. Teilzeituntergeek. Familienvater. Social-Media-Praktikant seit 2007. Sonst Multimedia beim Hessischen Rundfunk

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.