Quora, revisited

Januar 2011:

Google Insights zeigt: Das Interesse an Quora steigt im Januar 2011 sprunghaft an

Januar 2012:

Google Insights für den Suchbegriff Quora: Abflauendes Interesse 2012

Hoffnungsvoll gestartet, hart gelandet: Die „Insights“-Statistik von Google zeigt, dass Quora wohl nicht Fuß fassen kann. Die Frage-Antwort-Community hat bei ihrem Start vor einem Jahr eine ziemliche Welle gemacht, teils wegen ihres ziemlich schlemihlhaften Starts („Hey, du! Willst du ein Invite? Pssssst… genau!“), teils aber auch wegen der spannenden Mischung aus sozialem Netzwerk und Wissensplattform. Ich war ja damals auch recht angetan – muss aber zugeben:

  • Ich bin so gut wie nie auf der Plattform – alle paar Monate folge ich mal den Bekannten, die mich inzwischen dort entdeckt haben, aber auch nur alle paar Monate da zu sein scheinen.
  • Ein paarmal habe ich Quora versucht, zur Beantwortung einer drängenden Frage zu nutzen – bin aber stets gescheitert. Hängt auch damit zusammen, dass die Plattform dann doch eher Meinungsbeiträge bietet als Wissen.

Was lehrt uns das? Wieder mal: Don’t believe the hype.

Ich schreibe das hier alles übrigens zusammen, weil ich eigentlich ein wenig über Path bloggen wollte.

Von Jan Eggers

Journalist. Teilzeituntergeek. Familienvater. Social-Media-Praktikant seit 2007. Sonst Multimedia beim Hessischen Rundfunk

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.